Kontakt

Tel.: +49 385 / 64 530 - 0
Fax: +49 385 / 64 530 - 64
www.cabledrum.com

CAPTCHA
Change the CAPTCHA codeZeichenkette vorlesen
 

Datenschutz
© August Hildebrandt GmbH
nach oben
Zahlen und Fakten

Die Hildebrandt Gruppe ist ein traditionsreiches Familienunternehmen und zugleich der größte Kabeltrommelproduzent Europas. Wir verstehen uns als Komplettanbieter für Holz-, Sperrholz-, Stahl– und Kunststofftrommeln sowie Equipment. Alle weltweit namenhaften Hersteller aus der Kabel-, Rohr- und Seilindustrie lassen ihre Trommeln und Spulen bei uns produzieren.

Gruppenumsatz:
40 Mio Euro
Firmenzentrale:
Schwerin
Geschäftsführer:
Sabine Lohraff, Mathias Lohraff, Uwe Wenkel
Standorte:
9 (in Europa, Nordafrika)
Mitarbeiter:
170
Unternehmenspolitik

Unsere Unternehmenspolitik basiert auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit unter Beachtung ökonomischer, ökologischer und sozialer Aspekte.

Nachhaltigkeit und Ökonomie verstehen wir als Investition in innovative, dem Markt angepasste Technologien und die stete Kontrolle der profitablen Ausrichtung unseres Unternehmens. Ein breit aufgestelltes Qualitätsmanagement ist für uns eine Selbstverpflichtung. Wir gewährleisten für unsere Kunden Ausfallsicherheit durch ein breit aufgestelltes Produktions- und Montagenetz.

Nachhaltigkeit und Ökologie verstehen wir als Streben nach Verbesserung der Umweltbilanz. Wir produzieren mit Ökostrom aus einer regionalen Biogasanlage. Wir verwenden nur PEFC zertifiziertes Holz und wir achten auf den Arbeitsschutz.

Nachhaltigkeit und Soziologie bedeutet für uns, den Gedanken der Zusammenarbeit im Team zu stärken. Wir fördern die Weiterbildung der Mitarbeiter und wir achten auf die Einhaltung eines uns selbst auferlegten Ethik-Kodexes. Inklusion wird bei uns gelebt.

Qualitätsmanagement

Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Mit der Installierung eines ausgefeilten Qualitätsmanagementsystems wird die Qualität unserer Produkte vom Einkauf bis zur Auslieferung strikt überwacht. Unser hauseigenes Qualitätsmanagementteam analysiert und verbessert ständig innerbetriebliche Prozesse und achtet auf die Einhaltung festgelegter Qualitätsstandards.

Seit nunmehr über 20 Jahre sind wir nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Unsere Stahltrommelfertigung erfüllt die schweißtechnischen Qualitätsanforderungen nach DIN 3834-3.

Soweit unsere Kunden es wünschen, können wir für die Stahltrommeln Statikberechnungen und Konstruktionsleistungen nach den Regelwerken des DNV-GL liefern. Eine beigefügte umfassende Dokumentation ist für uns selbstverständlich.

Umweltschutz

Dem Umweltschutz schenken wir als gesellschaftliche Verpflichtung besondere Bedeutung. Wir verarbeiten nach PEFC zertifizierte Nadelschnitthölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft, wir reparieren Holzspulen und führen diese, ebenso wie Holzabfälle, der Wiederverwendung zu.

Bei der Entwicklung neuer und Verbesserung alter Produkte und Produktionsprozesse wird eine ressourcenschonende und umweltgerechte Gestaltung angestrebt. Wir haben deshalb in den letzten Jahren vermehrt in energiesparende Technik investiert.

Wir sind nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert, unterliegen dem REACH-System und produzieren Holzspulen nach ISPM 15 (IPPC) Standard.

Ethik-Kodex

Als international tätiges Unternehmen hat die Hildebrandt Gruppe die soziale Unternehmensverantwortung und das ethisch korrekte Handeln und Geschäftsgebaren in seine Unternehmenspolitik integriert.

Wir verpflichten uns, alle Gesetze im Bereich der internationalen Menschenrechte zu beachten, alle Formen illegaler Arbeit, Zwangsarbeit oder Arbeitspflicht auszuschalten und Kinderarbeit abzulehnen.

Wir bekennen uns zum Recht auf Gleichbehandlung und bemühen uns, unseren Mitarbeitern ein von Diskriminierung und Schikane jeglicher Art freies Arbeitsumfeld zu bieten.

Wir beachten die örtlich geltenden Gesetze hinsichtlich Arbeitszeiten und Mindestlöhnen.

Wir respektieren das Recht unserer Mitarbeiter auf Gründung von bzw. Beitritt zu Gewerkschaften und Arbeitnehmer-Organisationen ihrer Wahl sowie auf Teilnahme an Tarifverhandlungen.

Wir führen unsere Geschäfte entsprechend den Prinzipien von Ehrlichkeit und Unparteilichkeit sowie in Übereinstimmung mit den Regelungen und Vorschriften, die jede Korruption im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit verbieten.

Wir handeln in Übereinstimmung mit den Prinzipien des fairen Wettbewerbs unter Beachtung der geltenden Gesetze.

Nur als Gefälligkeit angebotene Geschenke können nur dann akzeptiert werden, wenn sie innerhalb der von den geltenden Gesetzen und üblichen Gebräuchen gesteckten Grenzen bleiben. In keinem Fall nehmen Mitarbeiter der Hildebrandt Gruppe Geldgeschenke entgegen.

Firmengeschichte
timeline start
2016
Führungsteam

Die Unternehmensgruppe wird heute von einem starken Team geführt: v.l. die
Geschäftsführer Mathias Lohraff, Sabine Lohraff, Uwe Wenkel und der Vertriebsleiter Christoph Braun.

2016
neue Partnerschaft auf WIRE 2016

Es wird eine strategische Partnerschaft mit Purus Plastics geschlossen, um so das Sortiment um Spulen aus recycelten Kunststoff zu erweitern. Foto: Wire 2016, Düsseldorf, v.l.: Martin Wlasak, Sabine Lohraff, Mathias Lohraff, Thomas Manzei, Uwe Wenkel, Waltraud Zeisel, Christoph Braun

2014
Firma in Tunesien

Das Unternehmen übernimmt die Firma EMS mit drei Standorten in Frankreich und einem Standort in Tunesien.

2012

Erste Stahltrommeln werden an dem eigenen Produktionsstandort in North Carolina, USA montiert.

2011

Eine neue Kabeltrommelmontage in Haaksbergen, Niederlande wird aufgebaut.

2010
Aufbau einer Stahltrommelfertigung

Die Produktionspalette wird erweitert. Es wird eine eigene Stahltrommelfertigung in Schwerin/Wittenförden aufgebaut.

2010
Generationswechsel

Generationswechsel
Sabine und Mathias Lohraff treten in fünfter Generation die Unternehmensnachfolge an. Sie werden neben Gerhard Lohraff und Uwe Wenkel Geschäftsführer.

2006

Das Unternehmen baut eine neue Kabeltrommelmontage in Paron, Frankreich auf.

2004

Die Kabeltrommelmontage für die Kabelwerke Nexans und Draka in Mönchengladbach wird übernommen.

2002

Die Trommelproduktion der Firma Franzen in Stolberg/Schevenhütte wird übernommen.

2000

Die Kabeltrommelfertigung der Firma Corning Cables Systems in Neustadt bei Coburg wird übernommen.

1997
Umzug nach Schwerin

Die Produktion zieht in eine neue moderne Fertigungshalle von Hagenow nach Schwerin.

1994

Die Kabeltrommelfertigung von Alcatel (heute Nexans und RFS) wird in Hannover übernommen.

1991
Enteignung des Familienbetriebes

Uwe Wenkel wird neben Gerhard Lohraff Geschäftsführer des Unternehmens. Die Firma entwickelt sich zu einem modernen Produktionsunternehmen.

1990
Reprivatisierung

Unmittelbar nach der Wende wird der Betrieb als eines der ersten in Mecklenburg reprivatisiert und ist seitdem wieder 100 % Familienbesitz.

1972
Enteignung des Familienbetriebes

Der Familienbetrieb wird enteignet und in VEB Holzindustrie umbenannt. Gerhard Lohraff bleibt Betriebsleiter unter schwierigen Bedingungen.

1968
Gerhard Lohraff übernimmt die Leitung der Firma

Gerhard Lohraff übernimmt in vierter Generation die Leitung des Unternehmens. Auf Druck der DDR-Regierung erfolgt die Umstellung auf eine Kabeltrommelfertigung aus Holz.

1868
Gründung durch August Hildebrandt

August Hildebrandt gründet in Hagenow, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland ein Sägewerk und eine Zimmerei.